NEU!!!



 

 






"Ebenso wie die großen Meere nur einen
einzigen Geschmack haben, den Geschmack
des Salzes, so haben auch alle wahren
Wege nur einen Geschmack, den der Freiheit."
Buddha

NEU!!!





Leserstimmen zu "Der sichere Weg zum Nichtraucher"


Edit: Ich habe meine Bewertung geändert, da der Kontakt sehr nett ist und ich etwas hart geurteilt habe. Vermutlich ist das Feld Nichtrauchen wirklich nicht genug erforscht, um Allgemeingültiges aussagen zu können.

Amazon-Rezension von Coju am 01.01.2013


Hat mir nicht geholfen ist aber trotzdem ein klasse Buch: Mir hat es leider nicht geholfen!!! Die Sterne hat es dafür bekommen das es mir bei einigen Dingen die Augen geöffnet hat. Werde es weiter versuchen und das Buch noch öfters lesen.

Amazon-Rezension von leseratte 100 am 26.11.2012


Kaum zu glauben, wie einfach es war! Seit Jahren wollte ich schon mit dem Rauchen aufhören. Allerdings war meine Angst so groß, es nicht zu schaffen, dass ich es sehr lange vor mir her schob und es auch nicht wirklich versucht habe. Ich konnte es mir eigentlich, ohne meine Zigaretten nicht vorstellen. Schon bei dem Gedanken daran, wurde mir ganz komisch. Dann las ich dieses Buch und es war so viel einfacher als ich dachte. Ich setzte mir den Termin, an dem ich mit dem Rauchen aufhörte und hörte auf! Und das ohne Probleme! Kein Entzug, keine Gewichtszunahme, keine Quälerei! Einfach nur empfehlenswert!

Amazon-Rezension von buchmaus 197 vom 12.09.2012


"Lieber Stefan, nun habe ich dein Buch "Der sichere Weg zum Nichtraucher" gelesen, meine letzte Zigarette geraucht und bin sehr dankbar, endlich Nichtraucher zu sein. Vielen Dank für die Unterstützung und liebe Grüße aus der Schweiz."

E-Mail von Stefan Giger am 04.07.2011


„Hallo Stefan, am 16.01.2008 habe ich das Buch "Der sichere Weg zum Nichtraucher" bestellt und am 20.01.2008 habe ich die letzte Zigarette geraucht. Auf diesem Wege möchte ich mal Danke sagen. Ich fühle mich einfach nur gut und vor allem frei.“

Gästebucheintrag von Christof Schmutz am 29.03.2011


"Seit Jahren wollte ich schon mit dem Rauchen aufhören. Allerdings war meine Angst so groß, es nicht zu schaffen, dass ich es sehr lange vor mir her schob und es auch nicht wirklich versucht habe. Ich konnte es mir eigentlich, ohne meine Zigaretten nicht vorstellen. Schon bei dem Gedanken daran, wurde mir ganz komisch. Dann las ich dieses Buch und es war so viel einfacher als ich dachte. Ich setzte mir den Termin, an dem ich mit dem Rauchen aufhörte und hörte auf! Und das ohne Probleme! Kein Entzug, keine Gewichtszunahme, keine Quälerei! Einfach nur empfehlenswert!"

Amazon-Rezension von Tina Borchers am 12.09.2009


"Stefan Back entlarvt den Mechanismus der Sucht. Endlich habe ich eine Antwort darauf,warum es so schwer war meine Sucht zu beenden. Denn eigentlich ist die Sucht völlig banal: Ich glaubte immer gegen mein großes Verlangen kämpfen zu müssen und lange Zeit nicht glücklich sein zu können, bis ich so lange durchgehlten habe,dass das Verlangen etwas weniger wird. Aber genau dieser Glaube bewirkt,dass die Abhängigkeit noch größer wird! Mit Stefan Backs Buch verstehe ich endlich,warum ich in der Suchtfalle hing und nicht mehr rauskam. Ich musste erst die Sucht durchschauen, meine Angst verlieren und mich nicht mehr als Süchtige sehen. Wenn ich mental darauf vorbereitet bin,d.h. ich habe keine Angst vor dem Aufhören,keine Angst vor Entzugserscheinungen, durchschaue meine Sucht als Illusion (darauf wird im Buch noch eingegegangen) habe ich KEINERLEI Entzugserscheinungen.Es kommt völlig auf die richtige Sichtweise an. Wir haben ein völlig falsches Bild von Sucht, dass durch unsere Gesellschaft, Experten, Medien usw. geschaffen wird und uns so die Beendigung einer Sucht so enorm erschwert. Stefan Back rückt die Abhängigkeit wieder ins richtige Licht und entlarvt die Sucht als das was es wirklich ist: Keine übergroßes Monster, sondern nur eine kleine Seifenblase! Das beste Buch zum Thema Sucht,egal um welche es sich handelt. Ich kann auch sehr stark das Buch "Ohne Angst Nichtraucher" von Stefan Back empfehlen. Denn sein Buch hat mich so beeindruckt, dass ich mich noch näher mit seinem Konzept auseinandersetzen wollte!"

Amazon-Rezension von Maya am 31.03.2009


"Das Buch habe ich vor 4 Jahren mal gelesen. Nach 30 Seiten war ich schon Nichtraucher. Musste mich anstrengen es noch fertig zu lesen. Klingt komisch, zeigt aber nur wie gut diese Sichtweise hilft und einem die Augen öffnet. Nach 1 Jahr habe ich dummerweise wieder angefangen zu rauchen. Jetzt also 3 Jahre wieder geraucht. Blöder Fehler! Aber jetzt habe ich vor einer Woche (eher durch einen zufälligen Gedanken) wieder aufgehört. Und das beste: Wenn man die Sichtweise wohl einmal hat, dann geht das eigentlich ohne Probleme. Frage mich jetzt nur, wieso ich schon wieder so dumm war 3 Jahre zu rauchen. Hoffentlich ist der Groschen jetzt für immer gefallen..."

Gästebucheintrag von Dani vom 06.01.2008


"Ich bin nunmehr seit mehr als einem Jahr Nichtraucher und habe nach ihrem Buch und jenem von Herrn Bauer (Die Rauchgiftfalle) von dieser Sucht leicht abgelassen. Eines Morgens (es war der 3. November 2006) habe ich meinen dreckigen Aschenbecher geputzt. Habe dann mir gedacht, dass meine Lunge auch so grauslich aussieht und die kann ich nicht einfach so putzen. Und da hat es dann schließlich klick gemacht und der Aschenbecher ist nach wie vor seit diesem Augenblick ungenutzt in der Vitrine. Seit diesem Moment habe ich keine einzige Tschick mehr geraucht und bin absolut froh darüber....

Ich kann Ihnen nur meinen Dank ausdrücken."

Gästebucheintrag von Paul Decrinis am 19.11.2007


"Habe dank Ihrem Buch vor 4 Jahren das Rauchen aufhehört, hab 20 Jahre lang viel gequalmt.Das besondere ist die Einstellungsänderung die ich erfahren durfte, und somit keinerlei Gedanken mehr verschwende. Vielen Dank für mein besseres Leben."

Gästebucheintrag von Metzi am 09.07.2007


"Sehr geehrter Herr Back, ich habe, nachdem ich das Buch "Der sichere Weg zum Nichtraucher" gelesen habe, mit dem Rauchen endlich aufhören können. Nachdem ich vor 10 Jahren mit der Allen Carr Methode schon einmal eine glückliche rauchfreie Zeit erlebt hatte, folgten 10 Jahre großer Depressionen, weil ich nicht verstand, warum ich nicht einfach wieder aufhören konnte, also viel zu viel Angst hatte. Dank dieses Buches bin ich mir ganz sicher das Thema "Rauchen" ist vorbei. Ich kann sie nur weiterempfehlen. Danke."

Gästebucheintrag von Frau G. Hölscher am 16.03.2007


"Mir hat das Buch „Der sichere Weg zum Nichtraucher“ geholfen. Habe es deshalb schon mehrmals verschenkt und auch die Beschenkten haben das Rauchen aufhören können. Liebe Grüße aus Bonn Kai."

Rezension von Kai aus Bonn auf www.tabakblog.de am 01.03.2007


„Hallo Herr Back, ich möchte Ihnen heute mitteilen, dass ich Ihr Buch „Der sichere Weg zum Nichtraucher“ gelesen habe und es ganz toll fand... Ich rauchte bestimmt 30 Stück am Tag und wenn ich weg war noch mehr. Ich habe meine letzte Zigarette alleine auf dem Balkon geraucht, am Morgen des 01. Januar 2007... und jetzt geht es mir echt gut. Ich habe keine Angst, dass ich rückfällig werden könnte. Ich werde mein Buch weiter geben, damit alle Freunde und Verwandte, die rauchen, es lesen können.“

Daniela Aitl am 10.02.2007


Hilfreiche Motivation: "Der "Experte" Stefan Back hat mit dem Rauchen aufgehört und ein Buch darüber geschrieben. Er selbst sieht sich weniger als Experten, mehr als jemand der seine Erfahrungen und Überlegungen weitergegeben möchte. Er wägt die verschiedenen Methoden und Expertenmeinungen kritsch ab und für ihn ist der wichtigste Faktor, daß das Positive am Rauchen nur eine Illusion ist. Das Wissen um diese Illusion und die nötige Willenskraft sind der richtige Weg zum Nichtraucher."

Rezension bei libri.de von Manfred Roos (Buchhandlung Völcker) am 22.11.2006


"Hallo Stefan,
durch großen Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen und muss dir ein großes Lob aussprechen.
Endlich mal jemand, der mir aus der Seele spricht. Unsere Geschichten sind fast identisch, nur das ich kein Buch geschrieben habe. Der Ablauf war bei mir vollkommen gleich (vom Raucher zum Nichtraucher), ohne es jedoch in so klare Worte hätte fassen können. Mir war einfach nur klar, ich rauche nie wieder. Ich sagte meiner Frau eines Tages, ich rauche nicht mehr und erntete nur ein müdes Lächeln. Es ist jetzt drei Jahre her und ich hatte nicht mal den Ansatz von einem Verlangen nach diesem Giftstengel. Früher bin ich nachts aufgestanden und habe unter Schmerzen in den Bronchien meiner Sucht gefrönt, heute wird mir schlecht bei dem Gedanken. Du hast genau die richtigen Worte gefunden, um dieses "Phänomen" mal beim Namen zu nennen. Solange es nicht Klick macht, hilft die beste Methode nichts und nach dem Klick braucht sie keiner mehr!
Danke!"

Gästebucheintrag von Jim am 30.03.2006


Seit mehreren Monaten werden einige Nichtraucherbücher bei amazon.de von einer Person (oder von verschiedenen anonymen Personen) mit schlechten Rezensionen beschmutzt. Amazon hat daher auch bereits eine Vielzahl dieser "Beurteilungen" überprüft und entfernt. Leider ist dies nicht immer möglich, da der definitive Beweis nicht oder nicht immer erbracht werden kann. Nachfolgende Rezension ist, nach meiner Meinung, ebenfalls gefälscht. Übrigens: Ohne weiter darauf einzugehen, es bleibt wohl das Geheimnis der Verfasserin dieser anonymen Rezension, was Allen Carr und Hypnose mit meinem Buch zu tun haben. Urteilen Sie nachfolgend einfach selbst, wie plausibel diese Beurteilung ist:

"Ich habe das Buch für meinen Freund gekauft, bei dem all die vielen anderen Selbsthilfebücher nichts gefruchtet haben, obwohl er schon lange aufhören will... Er fürchtet, es nicht durchzustehen. Nichts daran fanden wir wirklich neu! Es reicht im Prinzip, 1 Entwöhnbuch zu lesen, weil die Theorie grau ist und nur die eigene Erfahrung zählt. Die Ratschläge anderer Autoren abzuwerten, so wie es in diesem Buch gemacht wird, halte ich für allerdings schlechten Stil, bekanntlich hat sich Allan Carr durch Hypnose vom Rauchen befreit (bzw.befreien lassen), jeder Raucher hat sein persönliches Rauchprofil, jedem hilft etwas anderes. Oder die falsche Behauptung, Entzugserscheinungen seien Propaganda: Nikotin beeinflusst den Adrenalinspiegel, in Folge den Serotoninspiegel, die Geschwindigkeit des Stoffwechsels und die Schilddrüsenhormone = Umwandlung von T3 in T4 usw. usw. Die Gehirnchemie ist mächtig und nicht zu unterschätzen, wer dem Autor vertraut und sich nur auf die Kraft der Gedanken -sprich Autosuggestion - verlässt, darf sich dann bei Misslingen der Entwöhnung als willensloser Versager fühlen ... (Ich war selbst starke Raucherin und habe es mir abgewöhnt, mit Kudzu und steter Wachsamkeit, da mir alles, was den Serotoninspiegel senkt, Lust auf Nikotin macht. Das ist leider keine Einbildung.) Fazit: Dem Autor ist zu gratulieren, dass er sich das Rauchen trotz langjähriger starker Abhängigkeit erfolgreich abgewöhnen konnte. Er hat einen Weg gefunden, der ihm persönlich dabei geholfen hat, und verkündet nun die frohe Botschaft "Aufhören ist möglich!" mit seinen persönlichen Erkenntnissen, nicht mehr und nicht weniger."


Mein persönlicher Tipp an die Rezensentin: Sie sollte endlich aufhören, die vielen, offensichtlich mangelhaften Nichtraucherbücher zu kaufen, sondern ihren Freund mit steter Wachsamkeit und den Kapseln ebenfalls erlösen. Anscheinend ist sie ja eine wirkliche Expertin.

Amazon Rezension von einer Leserin vom 24.03.2006


„Lieber Herr Back, im Dezember 05 habe ich versucht durch Hypnose das Rauchen zu lassen. Das hat nichts gebracht, ausser das sich meine Laune gebessert hatte. Dann habe ich im Januar mit den Nikotinpflastern begonnen. Die hatten ziemliche Nebenwirkungen. Ausserdem hatte ich bei der Runterdosierung wieder Entzugserscheinungen vom Nikotin. Also nahm ich nochmal ihr Buch zur Hand und jetzt bin ich schon 37 Tage ohne Zigarette. Leider futter ich zu viel. Aber das bekomme ich auch noch hin. Diese Mal stecke ich mir keine mehr an, da kann kommen was will. Ich bin übrigens 42 Jahre alt und habe 27 Jahre geraucht und zum Schluss ca. 40 Stück am Tag.“

Gästebucheintrag von Gaby am 08.02.2006


"In diesem Buch erfährt man nichts Neues. Seitenweise die selben Gedanken, die sich zum Teil widersprechen: einmal macht Nikotin abhängig, einmal hat Nikotin gar nichts mit der Abhängigkeit zu tun, und noch so ein paar Widersprüche, die mich beim lesen sehr gestört haben. Kurzum ist die Aussage, die ich auf jeden Fall bejahe(!): "Entschliessen Sie sich aufzuhören und freuen Sie sich darauf! Es gibt nichts was Sie "aufgeben" müssen, nur hinter sich lassen!" So gesehen ist die Aussage vollkommen richtig, aber bitte nicht auf über 150 Seiten. Ich finde/fand die Kombination aus Allen Carr und Dagmar Herzog am besten, also einem Buch, welches auf meine Assoziationen und Emotionen im Bezug auf Rauchen eingeht, denn die sind am schwierigsten zu knacken. Aber jeder hat da so seine Zugänge...."

Amazon Rezension von einer Leserin / einem Leser aus Hamburg vom 03.02.2006


"Hallo, jetzt bin ich schon seit fast vier Monaten Nichtraucherin und es geht mir gut. Ich habe keine Hilfsmittel benutzt, kein Gramm zugenommen und auch keine Entzugserscheinungen. Was mir geblieben ist, das sind Gedanken ans Rauchen, die immer weniger werden. Es sind gute Gedanken, denn ich bin stolz auf mich, obwohl es im nachhinein nichts Besonders war, mit dem Rauchen aufzuhören. Selbst der Einfluss von Alkohol oder Auseinandersetzungen mit meinem Partner, hatten nie den Wunsch nach einer Zigarette hervorgerufen, sondern nur Gedanken ans Rauchen und die Bewusstheit, dass ich das Nikotin nicht brauche und dass es ohne viel besser geht. Ich kann jedem nur empfehlen, das wunderbare Buch(Bücher) zu lesen und die Entscheidung zu treffen. Der Rest ist einfach..."

Gästebucheintrag von Angelika Farrenkopf am 29.12.2005


"Sehr geehrter Herr Back, habe heute Ihr Buch „ Der sichere Weg zum Nichtraucher“ voller Spannung gelesen und möchte Ihnen gratulieren, Sie haben den Nagel absolut auf den Kopf getroffen und vermitteln die Inhalte klar und deutlich. Ich betreibe übrigens in Österreich eines der profitorientierten Beratungsunternehmen wie Sie es in „Teil 3“ Ihres Buches erwähnen.... Ich hoffe, Sie haben nichts dagegen, dass wir zukünftig unseren Seminarvortrag um einige Textpassagen aus Ihrem Buch erweitern möchten, denn von der Philosophie sprechen wir absolut die gleiche Sprache."

Arno Slepice aus Österreich am 05.11.2005


Hallo Herr Back! ... Nachdem ich fast sämtliche Nichtraucher- Bücher die es so gibt ohne Erfolg gelesen habe, bin ich im Juli auf Ihr Buch gestoßen. Ich war völlig fasziniert, habe das Rauchen ohne Probleme eingestellt und mich endlich richtig frei gefühlt! Ich war mir ganz sicher, daß ich nie wieder rauchen würde; bis vor einer Woche..... Und dann war sie auf einmal da, die " Leidensgenossin " die mir eine Zigarette angeboten hat. Ich habe nicht abgelehnt und es ist nicht bei der einen Zigarette geblieben. Ich bin total verzweifelt. Ich möchte so gerne wieder frei sein und mich von der Rauchsucht distanzieren. Obwohl ich das Gefühl habe, alles was Sie schreiben verstanden zu haben, macht es jetzt einfach nicht mehr "klick" in meinem Kopf. Es ist als wäre da ein kleiner Teufel in mir drin, der mich zum weiter rauchen zwingt. Anstatt jetzt wieder nach vorn zu sehen und gesund zu werden, pumpe ich mich mit Gift voll. ... Ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen und große Angst davor, nie wieder frei zu sein. Haben Sie vielleicht eine Idee, was ich tun kann ?

Sonja Rosenkranz am 03.11.2005


Danke Herr Back. Dank ihnen und Ihrem Buch bin ich jetzt endlich Nichtraucher. Seit über zwei Wochen, und das, wo ich schon 10 Jahre geraucht habe. Danke nochmal, dass es doch so leicht war mit dem Aufhören.

Gästebucheintrag von André am 01.11.2005


"Hallo Herr Back, zuerst mal ein grosses Kompliment und Dankeschön an Sie. Ich bin seit dem 08.09.2005 um 22.15 Uhr Nichtraucher, nachdem ich rund 20 Jahre lang rauchte. Ihr Buch war für mich so einfach und doch so überzeugend geschrieben, es ist einfach genial. Die Gedanken ans Rauchen selbst sind noch da, aber in den meisten Fällen ohne Verlangen. Es ist, wie Sie im Vergleich mit der DM/Euro-Umstellung geschrieben haben...."

Angelika Farrenkopf am 27.10.2005


"Hallo Herr Back! Ich hatte mir Ende letzten Jahres dieses Buch gekauft (der sichere Weg zum Nichtraucher) und bis vor kurzem aufgehört zu rauchen. Ich hatte vom ersten Tag an, wo ich nicht mehr geraucht hatte, keine Begleiterscheinungen! Leider bin ich letzten Donnerstag rückfällig geworden, habe mir das Buch nochmal durchgelesen! Ich weiß nicht, ob es Einbildung ist, aber es ist genauso einfach wie beim ersten Mal mit dem Rauchen aufzuhören! Bin jetzt seit dem 20.9.2005 wieder Zigaretten frei! Aber dieses Mal gibt es keinen Rückfall!"

Björn Does am 22.09.2005


"Sehr geehrter Herr Back, zunächst vielen Dank für Ihr, wie ich finde, ausgezeichnet geschriebenes Buch. Ich habe bereits von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" gelesen, darauf hin habe ich ca. ein 3/4 Jahr aufgehört zu rauchen. Nach weiteren 2 Jahren Rauch-Karriere habe ich vom selben Autor "Für immer Nichtraucher" gelesen - sozusagen die Version für Fortgeschrittene. Leider war dieser Schinken mehr als langweilig..... Dann bin ich durch Zufall (über Amazon) auf Ihr Buch gestoßen. Es hat mir auf Anhieb gefallen. Das liegt wohl auch daran, dass Sie BWL´er-typisch den Nagel auf den Kopf treffen und für mich, der auch BWL´er ist, dermaßen logisch und vor allem auf Fakten beruhend argumentieren, dass es eine wahre Freude ist! Bin jetzt seit einer Woche wieder abstinent, habe im Moment noch mit starken Assoziationen zu kämpfen, kann diese aber logisch und methodisch einordnen. Die absolute Gewissheit des eintretenden Nichtraucher-Lebens ist bei mir noch nicht vorhanden, doch weiß ich, wie ich dies herbeiführen kann. Jedenfalls: prima Buch, tip-top Internetseite! Ich werde Sie weiterempfehlen!"

Gästebucheintrag von Hardy Möhrle vom 09.06.2005


"Hallo Herr Back,... Unzählige Aufhörversuche und immer wieder Scheitern und Verzweiflung. Nun versprach ich vor einiger Zeit meinem Sohn, daß ich endlich aufhöre und wollte ihm natürlich auch ein gutes Beispiel sein - wieder einige missglückte Versuche. Dann rauchte ich nur noch heimlich, kam mir völlig bescheuert vor - vor allem im Winter bei Minusgraden draußen in einer Ecke... Wie süchtig kann man eigentlich sein..?? Durch das Stern-Nichtraucherforum wurde ich auf ihr Buch aufmerksam. Gestern abend las ich es zu Ende, nach der "linken" Zigarette, die eklig schmeckte, flog die "rechte" in den Müll - und das Gefühl der Freiheit hält bis heute an - zugegeben, ein Tag ist noch nicht viel - aber diesmal habe ich ein ganz anderes Gefühl... Ich danke ihnen jedenfalls vielmals für die tolle Unterstützung in Ihrem Buch."

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Marion Brehmer am 02.06.2005


„Hallo Herr Back, ich habe mit Begeisterung Ihr Buch gelesen, und ich meine auch alles verstanden zu haben.... Letzten Freitag habe ich nun meine letzte Zigarette geraucht.... Ich weiß keinen einzigen Grund, warum ich wieder rauchen sollte.... Seit gestern geht es mir selbst im Büro zwischen den Rauchern gut – klar ist da noch der Gedanke an Zigaretten, aber das war’s auch schon – so habe ich mir das vorgestellt;-) Stattdessen ein unbeschreibliches Glücksgefühl.“

Karin Böhmisch am 07.04.2005


"Hallo Herr Back, vielen Dank für dieses gute Buch. Ich habe mich ... als Gelegenheitsraucher gesehen. War aber nicht so, ich schaffte es kein Wochenende ohne, obwohl ich in der Woche keine Zigarette rauchte und nichts vermisste. Dank Ihres Buchs bin ich jetzt endlich Nichtraucher und freue mich auf's Wochenende ohne schlechtes Gewissen. Sie haben mir die Augen geöffnet!"

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Katja am 24.02.2005


„Hallo Herr Back, eins erlauben Sie mir vorwegzunehmen. Sie strahlen in Ihrem Buch eine unglaubliche Überzeugungskraft aus. Ich las über die Hälfte des Buches und fand: "Eigentlich eine Frechheit wie der schreibt. Der stellt Behauptungen auf, die längst nicht für Alle seine Gültigkeit haben. Der stellt Ansichten auf, die an Frechheit grenzen, denn nicht jeder muss diese Ansicht teilen. Ich lasse mich nicht belehren wie ein Schulbub, klar? Zudem sind einige Wiedersprüche zu finden..." So ! Am Schluss des Buches, nach der letzten Seite, rauchte ich das letzte weisse Papier und dessen Inhalt. Heute den 16. Januar 2005, morgens 11.30 Uhr. Ich danke Ihnen Herr Back. Der fünfte Anlauf ist endgültig. Ich bin NICHTRAUCHER. Leider kann ich die Aschenbecher und sonstigen Uttensilien nicht in den Müll werfen wie ein anderer Gästebuchschreiber. Meine Frau ist Raucherin, starke Raucherin. Der Aschenbecher wird weiterhin auf dem Balkon stehen. Im ersten Schrankregal der Küche oben links wird weiterhin die Packung Zigaretten liegen. Der Gestank wird sich verschlimmern, spätestens nach Normalisierung meines Geruchsinnes.
Mit 16 Jahren rauchte ich die erste Zigarette. Am 07. Januar 2005 wurde ich 53 Jahre jung. 37 Jahre alle Tage über 20 Zigaretten. Heute morgen, 11.30 Uhr, bei strahlendem Sonnenschein: DIE LETZTE.“

Gästebucheintrag von Willy Hartmann am 16.01.2005


Stefan Back ist der Beste:-)). Ich bin Lebensberater und habe etwa 45 Jahre geraucht. Dazwischen einige gescheiterte Aufhörversuche, der längste nach der Lektüre von Alan Carrs "Endlich Nichtraucher", einer älteren Ausgabe. Nach neun Monaten "einfach so" wieder angefangen. Sah mich als "rauchenden Nichtraucher" oder "Genussraucher". Stefan Backs Buch ist mir "zufällig" in die Hände gefallen - und hat mir die Augen geöffnet. Noch bevor ich es zu Ende gelesen hatte, wurde ich schlagartig zum Nichtraucher - und dieses Mal hat dieser Zustand eine völlig andere Qualität - ich bin nämlich sowas von glücklich und begeistert, dass ich seit einigen Wochen dabei bin, aus allem meinem und anderem Wissen ein Nichtraucher-Seminar zusammenzustellen, mit dem ich schon in etwa drei Wochen beginnen werde, aufhörwillige Raucherinnen und Raucher erfolgreich zu informieren und zu motivieren, sofort und aus Überzeugung das Rauchen sein zu lassen und sofort wieder Nichtraucher zu sein, so wie sie es vor der ersten Zigarette waren. Ich selber bin es und werde Stefan Backs Buch bei meinen Seminaren als äußerst hilfreiche Lektüre zur Verfügung stellen. Ich imitiere Stefan Back nicht, ich mache mein Eigenes ("jetztnichtraucher.info") - aber ohne Stefan Back würde ich heut noch rauchen und mir vormachen, ICH bin doch nicht süchtig! Heute weiß ich: Nur die volle Einsicht hilft, alle Illusionen und Verdrängungen zu durchschauen. Einem halbwegs intelligenten Menschen ist es danach schlichtweg unmöglich, weiter zu rauchen. Und das macht auch noch unglaubliche Freude! Stefan Back ist der Beste - Dank und Anerkennung an ihn.

Amazon Rezension von Franz-Karuna vom 10.01.2005


"Danke! Ihr Buch hat in mir die Hoffnung und den Mut gesteigert, die wiedergewonnene Freiheit in absehbarer Zeit zu umarmen."

Gästebucheintrag von Waltraud Geier am 30.12.2004


"Lieber Stefan Back! Ich danke Ihnen für Ihr Buch! Ich bin 63, Lebensberater in Pension, und rauchte seit meinem 14. Lebensjahr - und zwar war ich der von Ihnen so gut beschriebene, wenig rauchende "Genussraucher", der sich einredete, nicht süchtig zu sein. Ich bin überzeugt, jedes Wort Ihres Buches voll verstanden zu haben und danke Ihnen voll Freude und Anerkennung für das Glücksgefühl, das ich jetzt Dank Ihrer schlicht umwerfend klaren und eindeutigen Aussagen erlebe. Ich habe vor wenigen Minuten meine garantiert letzte Zigarette geraucht und danach alle drei Aschenbecher, die sich noch in meiner Wohnung befanden, samt zwei Restpackungen Zigaretten in den Müll geworfen. Ich werde mich in einigen Wochen wieder bei Ihnen melden und bin sicher, Ihnen dann dasselbe berichten zu können, wie heute: Ich bin Nichtraucher - selbstverständlich - wenn ich nach der Lektüre Ihres Buches weiter rauchen würde, wär ich tatsächlich ein Vollidiot. Ich will mir erlauben, Sie auf ein einziges Wort in Ihrem Buch aufmerksam zu machen, das meiner Meinung nach nicht ganz passt. Vielleicht ist es versehentlich gewählt oder Sie sehen das anders, wie auch immer, ich finde das Wort "todsicher" auf Seite 157 im vorletzten Absatz nicht gerade glücklich gewählt.; Freundliche Grüße - und noch einmal - DANKE!

Gästebucheintrag von Franz Bauer am 22.12.2004


"Sehr geehrter Herr Back, ... Ihr Buch hat mich absolut überzeugt und es war somit vermutlich die beste Investition (ca. 10 Euro) in meinem Leben. Ich bin seit einer Woche Nichtraucher und bin mir sicher es auch für immer zu bleiben. (Und das nach 25 Jahren Illusion)... Mit herzlichen Grüßen Andreas (41 Jahre)"

Andreas am 12.10.2004


"Seine Beschreibung vom Nikotinmonster (Anmerkung: Gemeint ist das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr, siehe unten) bewirkte bei mir nur, dass ich gegen mich selbst kämpfte und mehr Angst vor dem Nichtrauchen bekam, als ich schon hatte. Zu empfehlen hingegen : Der sichere Weg zum Nichtraucher von Stefan Back, ohne Hilfsmittel, ohne Entzugserscheinungen, ohne Gewichtszunahme."

Amazon Rezension von einer Leserin / einem Leser des Buches "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr aus Niedersachsen vom 16.09.2004


"Unglaublich! Ich war immer auf der Suche nach der richtigen Methode, das Rauchen aufzugeben. Leider vergeblich. Fast als letzten verzweifelten Versuch kaufte ich mir dieses Buch - und beim Lesen (etwa 3/4 des Buches) wurde ich Nichtraucher. Gerade ICH! Der hoffnungsloseste Fall. Danke."

Gästebucheintrag von Peter Essinger am 14.09.2004


"Nach vielen vergeblichen Versuchen habe ich es geschafft. Vor zwei Monaten beendete ich mein Raucherdasein. Mein Schlüsselerlebnis in diesem Buch war folgendes: Ich habe bereits mehrere erfolglose Versuche hinter mir. Ich war verzweifelt, da ich eine starke Persönlichkeit bin und mit so viel Willenskraft ans Werk gegangen bin. Das Buch machte mir deutlich, dass ich gegen meine eigenen Ängste in den Ring gegangen bin. Also folglich habe ich mit mir selber gekämpft und das ist unsinnig und macht auf Dauer mürbe. Nachdem ich mir meiner großen Ängste vor dem Aufhören bewußt war, konnte ich mit Hilfe dieses Buches die Ängste überwinden. Somit war der Weg frei nach 30 Jahren erlebter Sucht ein rauchfreies Leben zu beginnen. Ich bin frei, habe mittlerweile 3 Kilo abgenommen, da ich sportlich aktiv bin und meine Ernährung umgestellt habe. Mir geht es richtig gut. Danke für alles. Übrigens: Ihre Vision teile ich. Auch ich wünsche mir anderen helfen zu können den Weg der Verklavung und Selbstverachtung zu verlassen."

Gästebucheintrag von Cornelia Weitzel am 25.07.2004


DAS BESTE !!! Das Buch von Stefan Back ist das beste unter allen angebotenen Büchern. Und er trifft den Nagel wirklich voll auf den Kopf. Ich habe vor drei Tagen meine letzte Zigarette geraucht, und bin von 60 auf 0, und das ohne nenneswerte Probleme. Ich bin mir auch sicher, ich werde nie mehr rauchen!

Amazon Rezension von einer Leserin / einem Leser aus der Eifel vom 19.07.2004


Ich habe das Rauchen heute beendet und fühle mich so glücklich und weiß irgendwie, dass ich mein Ziel erreiche. Das Buch hat mir geholfen- es war das Beste, was mir passieren konnte - auf jeder Seite fand ich mich, ich hab kapiert, um was es geht, es hat klick gemacht. Nun bin (!) ich Nichtraucher, wie schön und das nach 30 Jahren. Ich hab geheult. Danke für alles!

Gästebucheintrag von Amelie am 01.07.2004


"Nach 32 Jahren 60 Stk./Tag habe ich es nach ca. 20 Versuchen geschafft, dank diesem genialen Buch von Stefan Back! Es ist wirklich einfach, man beendet einfach das Rauchen. Für mich war der Leidensdruck entscheidend, ich ekelte mich vor mir selbst. Ich kann den Sommer wieder riechen und schmecken, DAS LEBEN IST SCHÖN !!!"

Gästebucheintrag von Ulrike am 01.07.2004


"Hallo Stefan, ... Durch dein Buch ist es mir gelungen, das Rauchen schon auf Seite 112 zu beenden. Du hattest einfach die besseren Argumente als die Zigarettenindustrie... Auf diesem Weg: Vielen Dank ... und hoffentlich lesen noch sehr viele Menschen dieses Buch."

Gästebucheintrag von Monika am 09.05.2004


"Hallo an alle Nichtraucher, oder die es werden möchten... Das Schönste überwiegt, denn ich bin seit Oktober 2003 Nichtraucher, weil ich 10 Euro investiert habe und mir dieses Prachtexemplar vom "sicheren Weg zum Nichtraucher" zugelegt habe. Eine bessere Anlage habe ich mein ganzes Leben nicht getätigt.... Zwei Dinge waren es bei mir, die entscheidend im Gedächtnis haften geblieben sind, um Nichtraucher zu werden. Die Illusion und der Artikel mit den Gorillas (der ist genial). Mit Stolz erzähle ich jedem, wie einfach es im Grunde war mit einer solchen Hilfe und empfehle jedem, sich dieses Buch als Investition des Lebens zu kaufen. Ich wünsche allen viel Erfolg und liest die einzelnen Kapitel mehrmals wenn das Verlangen mal sehr groß ist....Gruß Fridolin."

Gästebucheintrag von Fridolin am 17.04.2004


"Hallo Leute, ich war massiver Raucher, und habe mit der Unterstützung dieses Buches und dem eigenen Willen es geschafft, ein Nichtraucher zu sein. Das verrückte ist, das ich das Interesse am Rauchen/ Zigaretten komplett verloren habe . Toll, ich bin begeistert."

Gästebucheintrag von Megge am 25.02.2004


"Hallo zusammen. Habe 20 Jahre stark geraucht und habe es noch nie einen ganzen Tag ohne geschafft. Bis ich das Buch las und auch den Willen dazu hatte. Und es funktioniert. Ich bin seit 14 Tagen Nichtraucher und alles ohne Entzug. P.S.: Mag sich für einige nach keiner Leistung anhören, doch für mich ist es ein geschenktes neues Leben. Danke Herr Back"

Gästebucheintrag von Metzi am 07.02.2004


"Hallo Stefan, nachdem ich fast 2 Jahre alles Mögliche versucht habe um meine Rauchsucht zu stoppen (Allen Carr beide Bücher, Hypnose, CD's, usw. ... und ich jedes Mal nach ca. 3 Tagen wieder ne Kippe im Mund hatte) bin ich auf dein Buch gestoßen. Da ich wohl ein besonders schwerer Fall war, genügte das erste Lesen aber auch mal wieder nicht... Nachdem ich erneut die wichtigsten Stellen in deinem Buch gelesen und wohl dieses Mal auch verstanden hatte, beschloss ich 3 von den Sargnägeln kurz hintereinander zu rauchen, um auch ordentlichen Leidensdruck zu erzeugen... Die Moral von der Geschichte: ich bin jetzt seit 5 Tagen 22 Std. 32 Minuten rauchfrei ohne auch nur einmal daran gedacht zu haben mir nochmals so ein Ding in den Mund zu stecken; keinerlei Entzugserscheinungen. ... nochmals vielen Dank dafür, dass du deine eigenen Erfahrungen (ich kann es so nur bestätigen) niedergeschrieben hast und ich hoffe, du kannst so noch vielen Menschen helfen... Gruß und Dank Volker."

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Volker am 17.01.2004


"Hallo ihr lieben Nichtraucher oder solche, die es werden möchten. Es ist einfach verblüffend. Ich habe 27 Jahre lang geraucht (zum Schluß ein Päckchen am Tag). Wie oft hatte ich den Wunsch, es sein lassen zu können. Immer diese Angst, Du schaffst es nicht, die anderen rauchen ja auch,du brauchst genau in dieser oder jener Situation eine Zigarette, es schmeckt usw. Alles genauso, wie in Stefans Buch.... Jetzt aber bin ich dran! Ich hole mir meine Freiheit zurück! Seit 15 Tagen bin ich Nichtraucher, ... Es ist ganz einfach, nur einmal Sieger über diese blödsinnige Angst werden und ein Riesenschritt ist geschafft. Es gibt wirklich keinen Entzug, ich habe auch noch kein Gramm zugenommen. All diese Erscheinungen, vor denen die armen Raucher gewarnt werden sind Schwachsinn! ... Absolut jeder Raucher kann diese Freiheit erlangen, sogar ich habe es geschafft, das hätte ich niemals für möglich gehalten. Von wegen Entzug, ich fühle mich pudelwohl. Ich wünsche Euch das gleiche."

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Juliane am 27.11.2003


"Hallo Leute, das Buch hat mir sehr gut geholfen, obwohl ich immer noch ab und zu an eine Zigarette denke. Ich hoffe dieses Mal schaffe ich es und werde nicht wieder rückfällig."

Gästebucheintrag von Gaby am 13.11.2003


"Hallo ihr glücklichen Nichtraucher, ich habe das Buch jetzt schon fast durch und zweifle ehrlich daran, ob ich es dieses Mal schaffe. Ich habe schon verschiedenste Methoden probiert,..., leider alles ohne Erfolg. Ich hoffe, ich werde mich bald mit einem ähnlichen Kommentar hier eintragen können."

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Ina am 05.11.2003


"Ich danke Ihnen für dieses Buch! Endlich habe ich es geschafft, nach vielen gescheiterten Versuchen! Ich werde das Buch so oft wie möglich weiterempfehlen, vor allem bei Ärzten, denn gerade die sollten Menschen, die wirklich aufhören WOLLEN, auch eine geeignete Hilfe nennen können! Viele liebe Grüße aus der Pfalz!"

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Natascha am 28.10.2003


"Hallo Stefan, danke das du so ein super Buch geschrieben hast... Wie viele andere hier konnte ich komischerweise ganz ohne Entzugserscheinungen aufhören. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass es so einfach war mit dem Rauchen aufzuhören. Die Sichtweise die du mir in deinem Buch gezeigt hast hat mir dabei sehr geholfen. DANKE !!!" Daniel

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Daniel am 17.10.2003


... "Das zweite Ereignis war Stefan Back’s Buch, .... Ich habe meine Sucht verstanden, und sie ist – weg! So ganz verstehe ich es nicht, dass ich das so einfach geschafft haben soll.... Ich könnte im Augenblick der ganzen Welt erzählen, was da vor sich geht. Außerdem noch: herzlichen Dank, Stefan Back. Das Buch ist auf einer Wellenlänge geschrieben, die ich sehr gut aufnehmen kann, es hat mir immens geholfen."

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Claudia Halm am 26.09.2003


... "Klasse Buch Stefan! Inhaltlich top, die neuen Sichtweisen werden mir den Weg zum Nichtraucher ermöglichen... Der dokmatische Stil und die Übersetzung des amerikanischen Wunderautors Carr eigentlich eine (sprachliche) Katastrophe dagegen. Bleibt nur zu wünschen, dass recht viele NOCH-RAUCHER dein Buch mal in die Hände bekommen und verstehen lernen, was hinter der Volkskrankheit steckt und wie sie sich davon lösen können."

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Thomas Meerstein am 23.09.2003


"Hallo Stefan Back! Ein grandioses Buch mit allen Empfindungen und Wahrheiten über das Rauchen ist Ihnen da gelungen.... Ich bin Nichtraucher und stolz auf mich. Und das alles ohne große Mühe. Ich danke Ihnen für dieses hervorragende Buch".

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Friedhelm Plaggenborg am 07.09.2003


"Habe Stefan Back's Buch gelesen und das 1. Mal in meiner fast 25-jährigen Raucherkarriere 5 Tage völlig rauchfrei gelebt... Danke an Stefan Back für dieses tolle Buch"

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Kerstin Könemann am 07.09.2003


"Ich möchte mich bei Ihnen bedanken, dass Sie ihr Buch veröffentlicht haben und ich es zu meiner Unterstützung nutzen konnte".

Frank G. am 26.08.2003


"Nachdem ich schon wirklich fast alles ausprobiert habe (viele verschiedene Bücher - auch 2 x Allen Carr - Hypnose, Kaugummi, AOK-Kurs...) habe ich mit diesem Buch nicht nur erfahren, warum das alles nicht geklappt hat, sondern ich habe auch eine ganz neue Sichtweise entwickelt. In mir bestehende Ängste habe ich erkannt und konnte sie mindern. Voll Zuversicht und Freude (!) konnte ich mich am Schluss des Buches in mein neues Nichtraucherleben stürzen und genieße es noch heute. Bis heute habe ich im übrigen kein Gramm zugenommen! Ich wünsche jedem viel Glück und Erfolg beim Aufhören".

Amazon Rezension von Michaela vom 26.08.2003


"Ich möchte Ihnen ein großes Lob aussprechen, denn Ihr Buch ist super geschrieben, man versteht, was Sie rüberbringen möchten.... Ich danke Ihnen für Ihr Buch, denn es hat mich wieder dazu gebracht, mich intensiv und tagtäglich mit dem Aufhören zu beschäftigen."

Susanne S. am 26.08.2003


"Ich werde versuchen, mit Ihrer Hilfe (Ihrem Buch) noch viele Menschen zu überzeugen! Sie haben mit Ihrem Buch ein sehr gutes Werk an die Menschheit geleistet."

Michaela D. am 24.08.2003


"Vorneweg: Mensch bin ich froh, dass es Sie gibt und Sie dieses Buch geschrieben haben!... Ich habe am 03.08.03 um 9:33 Uhr meine definitiv letzte Zigarette ausgedrückt... Ich möchte damit zeigen, dass Sie sehr wohl etwas bewegen, viel mehr, als Sie so vielleicht bemerken."

Auszug aus dem Gästebucheintrag von Bernd Zschaler am 18.08.2003


"Lieber Herr Back, jetzt schreibe ich Ihnen doch, dass ich meine letzte Zigarette geraucht habe.... Danke nochmals.

Eine Leserin aus Bayern am 09.08.2003


"Dieses Buch ist wirklich sein Geld wert. Es ist auch sehr viel besser als - Endlich Nichtraucher - Am Anfang (15-20 Seiten) liest es sich noch recht schwer aber dann ... Mein Rat Kaufen."

Amazon Rezension von Jochen vom 26.07.2003


"Ich habe soeben Ihr Buch gelesen (verschlungen wäre wohl passender)... Ich finde Ihre Darstellung der gesellschaftlichen, staatlichen, politischen und wirtschaftlichen Faktoren und Zusammenhänge mehr als zutreffend."

Ein Leser aus Hessen am 03.06.2003


"Ja, Ihr Buch hat mir in weiten Teilen sehr gefallen. Ich habe es auch intensiv studiert. Unter anderem sehr gefallen hat mir: Rauchen verbessert die Lebensqualität. Es gibt sie umsonst. Anmerkungen über Lights und Zigarillos; Aussagen über Meinungsbildung."

Ein Nichtrauchertrainer aus Hessen am 22.05.2003


"Hallo an Alle zu Hause, seit 3 Tagen ohne Zigarette, und das beim Skifahren. Einfach genial. Das Buch hab ich nur so mitgenommen, nie hätte ich gedacht, dass ich es fertig lesen würde. Aber wer den wirklichen Wunsch hat mit dem qualmen aufzuhören, ist mit dem Buch echt gut beraten. Ich habe den Rat des Autors befogt und im schwersten Moment aufgehört (zumindest zum augenscheinlich schwersten Zeitpunkt). Ich bin sicher, dass ich es schaffen werde, sogar der Apres-Ski macht ohne Zigi Spass. Meine Lebensqualität ist wirklich besser, ich kann saubere Luft atmen ohne Rauch. SUPER!!!"

Amazon Rezension von Martin Wallser vom 13.02.2003


"Sehr geehrter Herr Back, ich bekam gerade einen Hinweis auf Ihr Buch und wünsche ihm weite Verbreitung."

Ein ärztlicher Psychotherapeut aus Stuttgart am 13.01.2003


"Auch ich habe mich jetzt endlich nach Wochen durchringen können, das Buch in die Hand zu nehmen. Am Anfang war es etwas langatmig, zu viele allgemeine Aussagen (warum geht es schief, Rauchverbote, Rechtsprozesse). Aber nach den ersten 20 Seiten wurde es immer interessanter. Das Buch ist schlüssig aufgebaut, es geht auf die rationale Seite ein, versucht aber auch die emotionale Komponente zu sehen. Jeder Raucher müsste sich eigentlich irgendwo wieder- finden. Der "Groschen" fiel bei mir recht schnell schon in der ersten Hälfte des Buches, als Stefan Back erklärt: Den nicht rauchenden Raucher gibt es nicht, wenn Sie nicht mehr rauchen sind Sie Nichtraucher. Ich glaube wirklich inzwischen, dass das der Schlüssel bei jeder Sucht ist, sich eben nicht mehr als Süchtigen zu betrachten. Ich bin unheimlich froh, dass ich das Buch gelesen habe und jetzt Nichtraucher bin. Ich kann das Buch deshalb weiterempfehlen, auch wenn ich das Nichtraucher-Konzept am Ende des Buches anders sehe."

Amazon Rezension von einer Leserin / einem Leser aus Landau vom 20.01.2002


"Lieber Herr Back, ich arbeite in einer Rehaklinik und führe dort das Nichtrauchertraining durch. Zwar versuche ich dabei mit Hilfe von NLP-Strategien andere Wege als die der bekannten Nichtraucherprogramme anzubieten, suche aber nach einer effektiveren Methode. Ihr Buch habe ich gelesen - und verstanden!!"

Eine Diplom-Pädagogin aus Bad Driburg am 14.01.2002


"Das Buch ist für mich die Befreiung aus dieser schrecklichen Sucht. Man merkt, daß Stefan Back kein gelernter Schriftsteller ist, aber eine Ahnung vom Rauchen hat. Er bringt zwar viele Wiederholungen und Banalitäten, aber, was soll ich sagen, der Zweck heiligt die Mittel, es hat funktioniert. Er versteht die Sucht wirklich. Nach 2 Schachteln täglich habe ich durch das Buch sofort aufgehört. Tatsächlich ohne Probleme, ohne Entzug, keine zusätzlichen Kilos. Daher 5 Sterne, weil das Buch mein Leben grandios verbessert hat. Danke!"

Amazon Rezension von einer Leserin / einem Leser aus Baden-Württemberg vom 24.08.2001


"Über 25 Jahre Raucher - zum Schluß mit bis zu 70 Zigaretten am Tag. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, jemals aus diesem Teufelskreis ausbrechen zu können. Das Buch lag 7 Wochen in meinem Regal bis ich den Mut fand es zu lesen - die Angst nach der Lektüre nicht mehr rauchen zu dürfen war groß. Ich mußte einige Passagen mehrfach lesen bis ich wirklich begriff, welch große Illusion sich hinter dieser Sucht verbirgt. Man erkennt sich in allen Situationen, die der Autor beschreibt wieder u. merkt, daß er weiß wovon er spricht. Ich bin heute seit über 7 Wochen Nichtraucher u. sicher, dies auch in Zukunft zu bleiben."

Amazon Rezension von einer Leserin / einem Leser aus Stuttgart vom 25.04.2001


"Endlich! Es ist erstaunlich! Nach vielen gescheiterten Versuchen hat es der Autor (Stefan Back) irgendwie geschafft, mir nachhaltig zu helfen. Nach etwa 15 Jahren mehr oder weniger starkem Rauchen bin ich jetzt seit etwa 6 Monaten "clean". Das Gute an diesem Buch ist die Sprache. Der Autor versucht nicht oberlehrerhaft und von oben herab zu tadeln und zu beraten, sondern er macht einfach und ehrlich genau das deutlich, was man eigentlich sowieso weiß. Es funktioniert, Stefan Back hat mit dem richtigen Ton das geschafft, was bisher unmöglich erschien. Wir brauchen keine Ami-Gurus, wir haben Stefan Back! Vielen Dank, ein tolles Buch!!!"

Amazon Rezension von Martin Kayser aus Köln vom 04.04.2001


"Ich hätte nicht gedacht, daß ich es einmal schaffen könnte! Es ist wirklich eine sichere Sache , NICHT mehr zu rauchen.es kann nichts passieren. Voraussetzung ist allerdings, daß man die definitive Entscheidung wirklich treffen kann. Wenn ja, ist man für immer Nichtraucher ohne Entzug und ohne Gewichtsprobleme. Besonders toll finde ich, das der Autor nicht wieder mit irgendeiner neuen Methode kommt, und Raucher " bekehren" will. Im Gegenteil, es reicht,wenn man das Rauchen als das sieht, was es in Wirklichkeit ist, nämlich eine totale Irreführung von Menschen und eine Illusion. Keine Angst vor dem Nichtrauchen zu haben, ist eine Befreiung. Es lohnt sich echt, dieses Buch zu lesen, nur zu und keine Angst , liebe Raucher."

Amazon Rezension von Jürgen aus München vom 09.02.2001


"Der Autor weiss wovon er spricht. Es ist fast wie ein Wunder. Nach 20 Jahren mit täglich zwei Schachteln und zahllosen gescheiterten Versuchen, vom Rauchen wegzukommen, hat mir dieses Buch endlich die Augen geöffnet. Man muss sich wirklich nur von der herrschenden Meinung in der Gesellschaft befreien. Es gibt für mich keinen Grund mehr zu rauchen, denn es bringt mir nicht den geringsten Vorteil. Ich bin seit drei Wochen clean und weiss, dass ich es auch bleiben werde. Es gibt tatsächlich keinen Entzug. Nur zwei Kilo habe ich zugenommen, aber der Autor verspricht, dass ich in ein paar Wochen wieder auf meinem ursprünglichen Gewicht bin. Das einzig störende sind einige Wiederholungen, aber vielleicht sind sie ja auch notwendig. Wenn man damit klar kommt, ein super Buch und zu empfehlen."

Amazon Rezension von Anke aus Erftstadt vom 15.01.2001


 

Stefan Back, der sichere Weg, nie mehr rauchen, nicht mehr rauchen, Raucherentwöhnung, Entwöhnung, Nichtraucherbuch, Exraucher, Ex-raucher, nicht rauchen, Tabak, Nichtraucher, Nichtrauchen, Sucht, Nikotinsucht, Rauchsucht, Abhängigkeit, Nichtraucherbücher, Zigarette, Gesundheit, Entzug, Entzugserscheinungen, EAV, Elektroakupunktur, Allen Carr, Dagmar Herzog, Easyway, Lebensqualität, Krankheit, Bücherlistete, Nicht-raucherbücher, Zwangshandlungen, Zwangserkrankung, Peter Lindinger, Shirley Seul, Vera Kaltwasser, Jan Geurtz, Rolf Merkle, Gilbert Lagrue, Manfred Backhaus, Bartholomäus, Kunz. Zyban, Lebensqualität, Rauchen, Nikotinsucht, Droge